Weiter

Norra Kvill Nationalpark – der Märchenwald in Südschweden


Wald und Sonnenschein

Im südschwedischen Småland liegt der auch als „Märchenwald“ bekannte Nationalpark Norra Kvill. Mit seiner Fläche von 1,14km² gehört er zu den kleineren Nationalparks in Schweden. Seinem märchenhaften Charme tut dies aber keinen Abbruch – im Gegenteil.
Seinen besonderen Zauber bekommt der Park durch die unberührte Natur. Da der Wald seit 150 Jahren nicht mehr gerodet wurde, ist er über die Jahre verwildert. Umgefallene Bäume und moosbedeckte Flächen bestimmen das Bild von Norra Kvill. Der Wald ist geprägt von bis zu 35 Meter hohen Kiefern, einige davon sind sogar über 350 Jahre alt. Besonders kräftige Exemplare haben einen Umfang von bis zu 2,5 Metern. Hier können Sie die eindrucksvolle, unberührte Natur Schwedens hautnah erleben.

Zwei Wanderer im Wald
Wandern im magischen Wald von Norra Kvill

Mit seinen drei bis fünf kilometerlangen Rundwanderwegen ist die Erkundung des Norra Kvill zwar verhältnismäßig kurz, durch das immerwährende Auf und Ab auf unebener Fläche wird hier aber jeder Weg zum echten Abenteuer. Außerdem gibt es viel zu entdecken. Neben dichten Nadelwäldern gibt es im Park auch zwei Seen, die umwandert werden wollen. Der sogenannte „Zaubersee“ Stora Idgölen lädt mit seinen zahlreichen Seerosen und Wasserklee zum Träumen und Entspannen ein. Von der 45 Meter hohen Anhöhe Idhöjden haben Sie hingegen einen traumhaften Blick über den Nationalpark und die umliegende Landschaft.
Auch wenn Sie auf Ihrer Schweden-Reise nur einen Tag Zeit haben, lohnt es sich den Norra Kvill Nationalpark zu erkunden. Ein unvergessliches Erlebnis für Groß und Klein.

Wald und See
Nadelbäume, Moore und Seen

Sein verwilderter Charakter macht Norra Kvill zu einem ganz besonderen Erlebnis. Und auch der Flora und Fauna des Waldgebiets tut es gut, dass hier nicht durch Menschenhand in die Natur eingegriffen wird. Spechte, Eulen oder Raufußhühner haben hier ihr Zuhause. Flechten, Pilze und verschiedene Moosarten bedecken weite Teile des Bodens im Nationalpark. Beste Voraussetzungen für eine vielfältige Insektenwelt – in Norra Kvill wimmelt es von Leben zwischen den satten Grüntönen des Waldes.

Camping und Grillen in Norra Kvill

In dem naturbelassenen Wald ist es nicht erlaubt zu zelten oder ein Feuer zu entfachen – hier soll um jeden Preis ein Eingreifen des Menschen in die Natur vermieden werden. Allerdings befindet sich der Park direkt an einer Hauptstraße, die Sie in kürzester Zeit zum nächstgelegenen Campingplatz oder Ferienhaussiedlung bringt.

Weitere Nationalparks in Südschweden

Entdecken Sie drei weitere einzigartige Nationalparks in Småland:

 

  • Åsnens Nationalpark
  • Store Mosse Nationalpark
  • Nationalpark Blå Jungfrun

 

Mehr Informationen zu den einzelnen Parks erhalten Sie »hier.