Weiter

Reiseversicherung


Wie ist im Schadensfall vorzugehen?

Jeder Schaden muss Allianz Global Assistance unverzüglich mitgeteilt werden (siehe Schadenmeldung). Dabei hat die versicherte Person das Schadenereignis zu schildern und nachzuweisen (z.B. Gepäckdieb-stahl: Polizeiprotokoll; Reiserücktritt: ärztliches Attest). Auch der Schadenumfang ist darzulegen und nach Möglichkeit nachzuweisen (z.B. Gepäck: Kaufbeleg, Rücktritt: Stornorechnung).

Alle für die Bearbeitung des Schadensfalls benötigten Belege sind im Original bei Allianz Global As-sistance einzureichen. Für die eigenen Unterlagen empfiehlt es sich, von allen eingesendeten Belegen eine Kopie anzufertigen.

Welche Meldefristen gilt es im Schadensfall zu beachten?

Jeder Schadenfall ist dem Versicherer, AWP P&C S.A., unverzüglich anzuzeigen. Im Falle eines Reise-rücktritts ist nach Eintritt eines versicherten Rücktrittsgrundes die Reise unverzüglich bei der Buchungs-stelle oder beim Reiseveranstalter zu stornieren.

Unverzüglich bedeutet: ohne schuldhaftes Zögern.

Konkret bedeutet das, dass jeder Schaden sofort gemeldet werden muss. Liegt eine Verzögerung der Schadensmeldung vor, muss diese begründbar sein.