Weiter

Skifahren in Norwegen

Egal, ob Sie in Ihrem Winterurlaub Ski fahren, snowboarden, rodeln oder Langlauf machen wollen, Norwegen biete ideale Voraussetzungen. Die Saison ist dort normalerweise sechs Monate lang und bietet meistens durchgehend gute Schneeverhältnisse. In den norwegischen Skigebieten beginnt die Saison bereits im Oktober und reicht bis in den Mai hinein. Wie auch in Schweden ist Skifahren in Norwegen ein Volkssport. Deshalb gibt es im ganzen Land eine große Anzahl an hervorragenden Skigebieten mit sehr gut präparierten Abfahrtspisten und Langlaufloipen.


Ferienhäuser für Skireisen

Buchen Sie Ihren Skiurlaub komplett mit Stena Line. Suchen Sie sich hier Ihre Wunschunterkunft aus, ob urige Skihütte oder gemütliches Apartment, wir haben eine breite Auswahl für Sie! Sie sparen außerdem 20% auf den Fährpreis bei gleichzeitiger Buchung einer Unterkunft.


Jetzt Fähre und Ferienhaus buchen

Skifahren in Norwegen
Skigebiete

In Norwegens Skigebieten bekommt man eine große Pistenvielfalt geboten – egal, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, für jeden ist etwas dabei. Die Skipisten sind besten präpariert, und es gibt sogar Abfahrten mit Meerblick. Aber auch für Langlauffans hat Norwegen jede Menge zu bieten und in den Ski-Funparks kommen Snowboarder auf ihre Kosten


Hier eine Auswahl:


Trysil
Trysil, in der Provinz Hedmark im Südosten Norwegens gelegen, ist mit 66 Pisten und mehr als 70 Kilometer Abfahrtsstrecken Norwegens größtes Alpinskigebiet. Außerdem sind 100 Kilometer Langlaufloipen präpariert. Eine abwechslungsreiche Skiregion, die bei Familien besonders beliebt ist. Informationen finden Sie auf www.trysil.no


Hovden
Hovden ist das größte Skigebiet in Südnorwegen. 30 Pisten in allen Schwierigkeitsvarianten sind bestens geeignet für Alpinisten jeden Niveaus – vom Anfänger bis zum Könner. Darüber hinaus verfügt Hovden über ein Loipennetz von 170 km. Die Loipen führen sowohl durch Waldgebiete als auch durch das Hochgebirge. Auch hier gibt es unterschiedliche Schwierigkeitsgrade - für Erwachsene und für Kinder. Außerdem gibt es 2 Snowboardparks. Mehr erfahren Sie auf www.hovden.com


Rauland
Die 3 Skigebiete in Rauland – Rauland Skicenter, Rauland Alpincenter und Vierli Vinterland – sind das größte Skigebiet der Telemark. Die einzelnen Gebiete sind duch Skibusse sehr gut miteinander verbunden, und es gibt eine gemeinsame Liftkarte. Das Skicenter und das Alpincenter bieten auf 26 Pisten Abfahrtsspaß aller Schwierigkeitsgrade. Im Vierli Vinterland gibt es neben einer Rodel-Anlage 180 km gut präparierte Langlaufloipen. Für Kinder wird ein vielfältiges Kinderprogramm angeboten. Mehr erfährt man auf www.visitrauland.com


Region Lillehammer
Die Skianlagen Hafjell, Kvitfjell, Skeikampen, Gålå und Sjusjøen liegen alle nicht weit von der Wintersportstadt Lillehammer, in der 1994 die Olympischen Winterspiele ausgetragen wurden, entfernt. Hier hat man mit einer Liftkarte Zugang zu 44 Liften und 116 km Abfahrten.
Hafjell
Hafjell ist das drittgrößte Alpinskigebiet Norwegens, verfügt über 32 hervorragende Pisten und bietet perfekte Langlaufbedingungen auf 300 Loipenkilometern. Ein Indoor-Spielplatz, der Winterpark Hunderfossen und viele Aktivitäten für Kindern sorgen dafür, dass Familien hier einen entspannten Winterurlaub verbringen können. Mehr erfahren Sie auf www.hafjell.no
Kvitfjell
Das moderne Skicenter Kvitfjell wurde 1994 für die Winterolympiade in Lillehammer gebaut. 26 Pisten aller Schwierigkeitsgrade (darunter auch eine sehr anspruchsvolle Olympia-Piste), 120 km Langlaufloipen mit einem herrlichen Panorama auf einer Höhe von bis zu 1039 Metern, ein Snowpark und viele Aktivitäten für Kinder bieten viel Abwechslung. Informationen finden Sie auf www.kvitfjell.no
Skeikampen
Das familienfreundliche Skeikampen bietet Alpin-Ski auf 17 Pisten und 150 km Langlaufloipen, die von vielen als die am besten präparierten in Norwegen bezeichnet werden. Neben Langlauf- und Abfahrtsski gibt es außerdem einen Snowboardpark und ein wechselndes Aktivitätsprogramm für Kinder. Mehr erfahren Sie auf www.skeikampen.no
Gålå
Der beschauliche Skiort Gålå, am Gålåvannet See und am Jotunheimen Gebirgszug gelegen, steht für norwegische Gemütlichkeit und herzliche Atmosphäre. Hier kommen in einem entspannten Winterurlaub abseits aller Hektik nicht nur Langläufer auf 230 km hervorragend gespurten Loipen auf Ihre Kosten, sondern auch Ski-Alpin-Liebhaber auf 15 verschiedenen Pisten. Informieren Sie sich auf www.visitgala.no
Sjusjøen
In diesem Loipenparadies verbinden 350 Loipenkilometer das idyllische Sjusjøen mit den benachbarten Dörfern. Anfängerfreundliche, aber auch anspruchsvolle Langlauftouren schlängeln sich durch die wunderschöne Landschaft. In dem 2003 erbauten kleinen Alpincenter gibt es 8 breite Pisten, einen Snowpark und einen Kinderbereich. Erfahren Sie mehr auf www.sjusjoen-skisenter.no


Hemsedal
Hemsedal ist eines der beliebtesten und bekanntesten Skigebiete in Norwegen. Diese vielseitige Region bietet auf 53 abwechslungsreichen Abfahrten Pistenspaß für Anfänger und Könner. Aber auch Skilangläufer kommen auf Ihre Kosten. Von den 210 Loipenkilometern verlaufen 90 durch das Hochgebirge und bieten ein grandioses Panorama. Mehr erfährt man auf www.hemsedal.com


Geilo
Geilo ist die älteste Skiregion Norwegens – die ersten Anfänge in Sachen Wintersport gab es bereits 1935. Dieses Gebiet ist nicht nur eine international renommierte Region für Kiteskifahrer, sondern auch sehr familienfreundlich. Es gibt 40 Pisten, vier Funparks, 220 Loipenkilometer für Langläufer und spezielle Abfahrten und weitere Aktivitäten für Kinder. Weitere Informationen auf www.geilo.no


Høvringen
Høvringen liegt in unmittelbarer Nähe zur Gebirgsregion des Rondane Nationalparks. Auf 150 km gut markierten Loipen, die auf bis zu 2000 m Höhe führen, kann man vor einer phantastischen Naturkulisse gemütliche Touren aber auch anstrengende Gipfeltouren erleben. Die Region ist ein Eldorado für Skilangläufer. Es gibt in Høvringen keine Abfahrtspisten. Informationen gibt es auf www.hovringen.no